[TUTORIAL] Freitagsinspiration #3

Schon wieder Freitag! Die Zeit rast und nicht mehr lange dann sind die Ferien und auch der Sommer vorbei. Nunja von Sommer wollen wir mal nicht sprechen 😉 Vielleicht kommt ja noch was. Heute gibt es aber erst einmal die

für euch.

Schon lange wollte ich euch ein Tutorial zu meinen Papierblumen zeigen. Heute ist es endlich soweit. Ihr braucht auch nur ganz wenig Material, das die meisten von euch zu Hause haben.

Materialiste:

  • Papier
  • Kreisstanzer oder Schere
  • Gluedots

Als erstes stanzt ihr 5 bis 6 Kreise aus Papier aus. Falls ihr keinen Kreisstanzer habt, könnt ihr das natürlich auch per Hand ausschneiden. Als Papier eignet sich am besten dünneres Papier, aber auch dickeres Designerpapier funktioniert, benötigt aber im späteren Schritt mehr Kraft 😉

Nun setzt ihr die einzelnen Kreise jeweils mit einem Gluedot in der Mitte zusammen. Gluedots machen sich hier am Besten, da man sofort weiter arbeiten kann, ohne auf Trocknungszeiten oder ähnliches warten zu müssen.

Im nächsten Schritt faltet man jede einzelne Lage in der Mitte zusammen. Ihr werdet sehen, je dünner das Papier umso leichter geht dieser Schritt. Nichtsdestotrotz funktioniert es auch bei dickerem Papier.

Zum Schluss solltet ihr so ein Papierknäuel vor euch haben 🙂

Im letzten Schritt fummelt ihr euer Papierknäuel wieder vorsichtig auseinander. Das Ergebnis sollte dann wie im Bild oben aussehen. Fertig ist eure Papierblume 😉

Einige verwenden Wasser, um das Papier besser zusammenzudrucken, aber ich mach es ohne. Ich hab ja keine Zeit 😉

Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende und freue mich schon auf eure Papierblumen 😉

Kommentar verfassen