[FREEBIE] Freitagsinspiration #5

Hallo ihr Lieben! Letzte Woche gab es ja keine #freitagsinspiration, da ich mich erst wieder auf die Schule einstellen musste. Aber ihr wisst ja wie das Leben spielt, manchmal schaffe ich es einfach nicht, den Termin für die #freitagsinspiration einzuhalten. Heute ist es aber wieder soweit…

Bereits zu Wochenbeginn habe ich euch ja gezeigt, wie ich meine Karten mit der Embellishment Mousse vorbereitet habe und möchte euch heute das Endergebnis meiner Kartenproduktion zeigen 😉 und euch gleichzeitig zu einer Challenge herausfordern. Natürlich gibt es dafür auch wieder ein Freebie für euch, aber dazu später mehr 😉

In der letzten Ausgabe des JOT Magazines haben die Designteam Mitglieder das Thema Hello behandelt und ich wollte dazu eine deutsche Version.

Ich bin immer noch ein großer Fan von großen Wörtern in schwarz. Auch deshalb habe ich das Wort Hallo in verschiedenen Schriftarten designt und ausgeplottert.





Auch wenn der Hintergrund durch die Embellishment Mousse doch schlicht scheint, geben die Wort Die Cuts der Karte einen edlen Touch.





Klasse oder?

Nun seid ihr dran! Ladet euch das Freebie herunter und gestaltet ein Layout, eine Karte oder was euch sonst in den Kopf kommt und sendet das Ganze mit eurem Namen, Blogadresse, Facebook oder Instagram an hallo@janinemattis.com. Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen. Unter allen Teilnehmern deren Werke mich bis zum 30.09.2017 um 23.59 Uhr erreichen, verlose ich einen 15 Euro Gutschein in meinem DAWANDA oder ETSY Shop. Außerdem werden eure Werke auch in einem Blogpost gezeigt.

Hallo (21 Downloads)
 
Wie immer bekommt ihr die Texte einmal als PDF zum direkten ausdrucken und ausschneiden und als PNG Dateien. So könnt ihr die Texte auch ausplottern oder direkt auf Papier drucken, wenn ihr ein Grafikprogramm habt. Zusätzlich gibt es auch eine STUDIO Datei 😉

Habt ein schönes Wochenende!

[SB] Nuvo Embellishment Mousse

Ich bin verliebt…in die Nuvo Embellishment Mousse von Tonic Studios. Mein Business Motto ist, dass ich nichts verkaufe, dass ich nicht selbst probiert habe oder auch persönlich verwende. Bei der Mousse traf Ersteres zu. Schon die Farben und kleinen Töpfe haben mich angesprochen, also habe ich mir ein paar in meinen Lieblingsfarben bestellt.

Farben: Indian Gold, Peony Pink, Aquamarine, Black Ash und Coral Calypso

Auch wenn die Töpfe auf den ersten Blick klein wirken, sind sie doch gut gefüllt und sind sehr ergiebig.

Ich mag ja den 3D Effekt sehr, den man durch Strukturpaste oder wie in diesem Fall mit Mousse erhält. Also hab ich mir erst einmal ein paar Schablonen rausgesucht und los ging es 😉




Die Farben sind wirklich sehr schön intensiv und lassen sich wie Butter auftragen. Die Mousse ist auch deckend, wie man im nächsten Bild bei den Federn sehen kann.

In meiner Facebook Gruppe Papierstudio Shop VIPs könnt ihr bis zum 25.09.2017 an meiner September Sammelbestellung teilnehmen.

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart.

 

Freitagsinspiration #4

Heute ist der letzte Ferientag und am Montag geht bei uns die Schule wieder los. Eigentlich hab ich mich gerade daran gewöhnt, später aufzustehen und den Tag entspannt anzugehen. Nun ja alles Schöne hat wohl mal ein Ende und da müssen wir ja alle durch. Heute heißt es auf jeden Fall wieder…

Letzte Woche habe ich euch ja gezeigt, wie ich meine Papierblumen bastel und heute möchte ich euch zeigen, wie man diese dann verwenden kann.

Die Geburtstagskarten für meine Kollegen und ein kleines Geschenk brauchen natürlich auch eine tolle Verpackung. Heute zeige ich euch wie man ganz schnell eine Geschenktüte zaubern kann. Das ist eine geniale Möglichkeit, seinen Papierstapel etwas zu minimieren.

Materialliste:

  • Designpapier
  • Schneide- und/ oder Falzbrett
  • Schere
  • Klebemittel
  • Locher
  • Bänder

 

Hier könnt ihr mein Schnittmuster sehen. Ich bin folgendermaßen vorgegangen:

Als erstes habe ich  zwei 12″ Papiere an einer Seite auf 10″ gekürzt. Je nachdem wie breit eure Tüte sein soll, kann man hier variieren. Im nächsten Schritt falzt man bei 2″ und 8″. Wenn ich mit 12″ Papieren arbeite, verwende ich auch immer die Inch-Angaben. Das macht es einfacher. Die Höhe der Tüte kann man ganz individuell anpassen, in dem man von der oberen Seite etwas abschneidet.

Für den Boden der Tüte müsst ihr das Papier drehen und erneut bei 2″ falzen. Ich empfehle den Boden immer genauso breit zu machen wie die Seitenteile, aber auch hier kann man variieren. Meine Klebestellen schneide ich wie im Schnittmuster zu. Die Seiten die zusammen geklebt werde habe ich farblich markiert. Zum Kleben habe ich den guten Kleberoller von DM genommen :). Man kann aber auch doppelseitiges Klebeband nehmen. Zum Schluß noch die Seiten des Bodens zusammen kleben. Jetzt ist die Tüte eigentlich fertig, man kann aber wenn man möchte (so wie in meinem Beispiel), die Tüte lochen und Bänder als Henkel einfädeln.


Mit zwei gleichen Papieren sieht die Geschenktüte natürlich stimmiger aus, dennoch kann man auch zwei unterschiedliche Papiere verwenden. Als letzten Schritt kann man die Geschenktüte noch dekorieren. Hier habe ich die Papierblumen auf die Tüte geklebt.

Mit dieser Geschenktüte habe ich natürlich das Rad nicht neu erfunden, dennoch wollte ich euch eine Möglichkeit zeigen größere Tüten ohne irgendwelche Punchboards zu zaubern.

Ich wünsche euch ein kreatives Wochenende.